Incom ist die Kommunikations-Plattform der weißensee kunsthochschule berlin

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der weißensee kunsthochschule berlin mehr erfahren

Theorien zum Design 2019

öffentlich

Was sind Designprozesse? Wie sind sie strukturiert? Gibt es ideale Vorgehensweisen oder Methoden, zu einem Ergebnis zu kommen, und wenn ja, wie sehen sie aus? Wie gestalten Menschen, wie gestalten Maschinen, wie gestalten Organismen? Wie kann ein Zusammenspiel von Menschen, Maschinen, Organismen modelliert werden?

Wie kann das ökonomische, wie das kulturelle, wie das ökologische Umfeld begriffen werden, für das und in dem Design gemacht wird? In welchen Arbeitsteilungen arbeiten Designerinnen und Designer und was ist das Besondere, dass sie an Kompetenz in diese Kooperationen einbringen?
Worauf beruht menschliches Gestaltungsvermögen? Was sollten wir unter Form, was unter Information verstehen? Aber auch: Was ist Sinnlichkeit? Was Ästhetik und was Kultur? Ist Designkritik dasselbe wir Critical Design? Was macht das Design zum Diskurs? Worum geht es dabei? Und worin unterscheidet sich davon das Reden, Schreiben, Debattieren zum Design?

Sollten und können die Künste vom Design unterschieden werden? Oder liegt Design nicht auch den Künsten zugrunde? Ist Design deshalb eine universelle Domäne? Gibt es eine Kunst des Designs? Worin kann sie bestehen?

Und nicht zuletzt, sondern gleich zu Beginn: Was sind die Herausforderungen, die auf das professionelle Design in absehbarer Zukunft zukommen? Was an Theorien kann hilfreich sein, diese Herausforderungen zu verstehen und ihnen konzeptionell, reflektierend und programmatisch zu begegnen?

Fachgruppe

Theorie und Geschichte

Semester

Sommersemester 2019

Raum

Mart-Stam-Raum

Administrator_innen