Incom ist die Kommunikations-Plattform der weißensee kunsthochschule berlin

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der weißensee kunsthochschule berlin mehr erfahren

zombody

zombody ist aus dem Wintersemesterkurs human subjects entstanden, der für alle 103 Erstsemesterstudierenden als ein experimentelles Format für selbstbestimmtes Arbeiten während des Lockdown stattfand und in eine Dokumentation des pandemsichen Jahres 2020 namens an-alphabet mündete. Im Sommersemester konnten wir das Formant als Präsenzunterricht mit wechselnden Kleingruppen vor Ort an der khb und im Außenraum um das HKW durchführen.

Nach einem Auftakt zu biologischen und philosophischen Bedeutungen des Begriffs Rhizom entwickelten sich aus Einzel- und Gruppengesprächen fluktuierende Arbeitsansätze, Ideen und Experimente, die auch von mehreren Autor*innen gemeinsam erzeugt wurden, wie Frankas Video Making of Zombody, unten eingefügt, der ein vielschichtiger Film über die Entwicklungsschritte zu allen studentischen Arbeiten darstellt. Manos 2020 Collective Audiography, auch unten eingefügt, ist Teil seiner Study About Irrational Sense / Studie über irrationalen Sinn. Haemins If it never ends mit der Idee, den menschlichen Körper in den Raum expandieren zu lassen, führte zum Arbeitsansatz, alle Kursaktivitäten als eine verknüpfte Installation oder begehbare Bühne begreifen, die ihrerseits neue sensuelle Erfahrungen ermöglicht und Kseniias Groupbody, Dianas Wunden-Häutung-Wandlung, Yans Cyberlove, und Vicky's Mitwelt, Julias some parts of my body are not mine to own, Almas fresh this mornin, Pippas If I Were A Flamingo The Sky Would Be Blue And My Uterus Too, Luans Volle Füsse, Alissas skin on skin, Jihaes Face in the jar, Allys curious brain, Yasmins Bajo el agua, Pauls RhizoMe Awakes, Laurins Self-operation und Alices Closure einbezieht. Die multisensoriellen, haptischen, olfaktorischen und gustatorischen Anteile sind leider online nicht erfassbar. Hier aber vereinen sich nun wieder alle "body-divides" und bilden eine neue virtuelle Assemblage.

Dies ist das wilde und gute gelaunte Ende eines unfassbar schönen, offenherzigen und intensiven Semesters.

Du wanderst nie allein, sagt Zom. (Zitat aus "Call us Zom", Tyyne)

zombody developed from of the winter semester course human subjects, which was held for all 103 first-year students as an experimental format for self-directed work during lockdown and resulted in a documentary of the pandemic year 2020 called an-alphabet. During the summer semester, we were able to run the formant face to face with rotating small groups on site at khb and outdoor around HKW.

After a prelude on biological and philosophical meanings of the term rhizome, fluctuating working approaches, ideas and experiments developed from individual and group conversations, which were often generated by several authors, as Franka's video Making of zombody, (see below), which includes sequences from all the student works developed during the course. Mano's 2020 Collective Audiography is part of his Study About Irrational Sense / Studie über irrationalen Sinn. Haemin's If it never ends with the idea of letting the human body expand into space led to the approach of conceiving all activities as a collaborative installation or walk-on stage, which in turn enables new sensual experiences and includes Vicky's Mitwelt, Kseniia's Groupbody, Diana's Wunden-Häutung-Wandlung, Yan's Cyberlove, Julia's some parts of my body are not mine to own, Alma's fresh this mornin, Pippa's If I Were A Flamingo The Sky Would Be Blue And My Uterus Too, Luan's Volle Füsse, Alissa's skin on skin, Jihae's Face in the jar, Ally's curious brain, Yasmin's Bajo el agua, Paul's RhizoMe Awake, Laurin's Self-operation, and Alice's Closure. The multisensory, haptic, olfactory and gustatory parts are unfortunately eliminated online. But now, here all "body-divides" unite again here as a new virtual assemblage.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Künstlerische Grundlagen

Art des Projekts

Studienarbeit im Grundstudium

Zugehöriger Workspace

Vertiefungskurs SoSe21 zombody Anatomie und Morphologie Kurs A

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2021