Incom ist die Kommunikations-Plattform der weißensee kunsthochschule berlin

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der weißensee kunsthochschule berlin mehr erfahren

Schwarzes Brett

Abbrechen

Praktikum im Bereich Design/Kreation, Ta-Trung

TA-TRUNG sucht einen Praktikanten im Bereich Design/Kreation

TA-TRUNG ist eine inhabergeführte Grafikdesign-Agentur mit Schwerpunkt auf Markenentwicklung im kulturellen Bereich. Wir entwickeln Erscheinungsbilder, Kampagnen und umfangreiche Drucksachen für institutionelle Kunden aus dem kulturellen Sektor und setzen Print- und Online-Projekte von der Konzeption bis zur Druckvorstufe um.

DEIN PROFIL
- Student*in im Fachbereich Design/Gestaltung im Hauptstudium (ausschließlich Pflichtpraktikum)
- Sicherer Umgang mit Indesign, Illustrator und Photoshop
- Hohes Interesse an Corporate Design, Editorial Design, Kampagnendesign, Web Design
- Gutes Gespür für Gestaltung und Typografie
- Teamfähigkeit und ganzheitliche Arbeitsweise

WIR BIETEN
- selbstständiges Arbeiten mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung
- Raum für Eigeninitiative
- angenehme Arbeitsatmosphäre (teamorientiert, interdisziplinär)
- anspruchsvolle Projekte mit einem attraktiven Kundenportfolio

Wir freuen uns auf deine Bewerbung für ein sechsmonatiges studienbegleitendes Praktikum (Vollzeit) ab März 2019. Dein Praktikum wird vergütet.

Schicke uns deine Bewerbung inkl. Arbeitsproben vorzugsweise per E-Mail an contact@ta-trung.com

Mehr Information: www.ta-trung.com / www.facebook.com/tatrungberlin

FR. 14.12.18 SAUSE IN HAUS E 1800-0400

Diesen Freitag gibt es in der Bildhauerei eine Party für alle. Erst Glühwein, dann eine Bar mit vorweihnachtlichen Shoppingrabatten! Musikalische Unterhaltung von Mitstudierenden. Ab morgen wird aufgeräumt und aufgebaut. Kommt vorbei um Kritik zu üben, zu helfen, zu gestalten, einander kennenzulernen oder einfach zum feiern.

(eng)

There is a party for everybody this Friday at Building E (sculpture department). We will start with hot wine and switch to a bar with super special Christmas sales! Music played and performed by fellow students. Come by to criticize, to help, to create, to meet or just to celebrate.

Stipendien der Hans Böckler Stiftung

Die Studien- und Promotionsförderung der Hans-Böckler-Stiftung ist das Begabtenförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

Es ist eines der größten der 13 Begabtenförderungswerke, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird.

Die Böckler-Aktion Bildung richtet sich gezielt an begabte Abiturientinnen und Abiturienten, deren Familien ein Studium nicht finanzieren können.

Für die Auswahl sind die materielle Bedürftigkeit, eine hohe Leistungsbereitschaft und (zukünftiges) gesellschaftliches Engagement maßgeblich.

Die nächste Bewerbungsfrist endet am 01. Februar 2019

Die Bewerbung erfolgt direkt und online.

Weitere Informationen zur Bewerbung sowie Hinweise zur Online-Bewerbung finden sich unter www.boeckler-stipendium.de.
Bitte unbedingt die Informationen unter „Was wird gefördert“ lesen!

Gestaltungswettbewerb „Rundgang — Tage der offenen Tür 2019“ gestartet

Der interne studentische Gestaltungswettbewerb zum „Rundgang — Tage der offenen Tür 2019“ ist gestartet. Gesucht werden Ideen für ein visuelles Konzept. Angesprochen sind Studierende aller Fachgebiete.

**PREISGELD 1. PLATZ: 1.000 Euro

ABGABEFRIST: Freitag, 15. Februar 2019**

WORKSHOP: Das Fachgebiet Visuelle Kommunikation bietet allen Bewerber_innen einen Einstiegs-Workshop an, den Benedikt Weishaupt leiten wird. Termin: 8. und 9. Januar 2019, 10 — 17 Uhr. Anmeldung bis zum 31.12. 2018 an weishaupt@kh-berlin.de

Alles Weitere siehe PDF-Datei „Ausschreibung_final“.

Kontakt: Birgit Fleischmann, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 47705-222, presse@kh-berlin.de

Sharing as an educational practice / Lecture and discussion with Marlon van Rooyen

December 18th at 5 pm
Room A.108
weißensee kunsthochschule berlin, Bühringstraße 20, 13089 Berlin

Marlon Denzel van Rooyen is an independent artist currently living and practising in Berlin, Germany. His interest is in the impact of historical and colonial legacies on art education. He has collaborated with institutions like the Kulturagenten für kreative Schulen Berlin, SAVVY Contemporary, Martin-Gropius-Bau, Deutsches Historisches Museum and ifa Gallery Berlin in conceptualising and facilitating workshops with Berlin-based schools.

Marlon be talking on collaborative working in his artistic practices and discussing how the idea of sharing has become something intrinsic in his practice over the past few years.

Marlon Denzel van Rooyen ist ein Künstler, der zurzeit in Berlin lebt und arbeitet. Sein Interesse gilt dem Einfluss historischer und kolonialer Hinterlassenschaften auf die Kunstvermittlung und Kulturelle Bildung. Er hat mit Institutionen wie dem Programm Kulturagenten für kreative Schulen Berlin, SAVVY Contemporary, dem Martin-Gropius-Bau, dem Deutschen Historischen Museum und der ifa Gallery Berlin zusammengearbeitet, um Workshops mit Berliner Schulen zu konzipieren und zu gestalten.

Marlon Denzel van Rooyen spricht über kollaborative Verfahren in seiner künstlerischen Arbeit und erörtert, wie die Idee des Austauschs in den letzten Jahren zu seiner Praxis geworden ist.

Newsletter abonnieren!

Liebe Studentinnen und Studenten,
wenn Sie an aktuellen Neuigkeiten aus der Kunsthochschule interessiert sind, wie Ausstellungsterminen, Preisen und Auszeichnungen, Publikationen des Hauses oder interessanten Projekten, dann empfehlen wir Ihnen den Newsletter der Hochschule zu abonnieren. Hier der Link:
http://www.kh-berlin.de/hochschule/struktur/pressestelle/news/news.html
Falls Sie Fragen oder Anregungen dazu haben, zögern Sie nicht, sich an mich, Pressestelle, Referat für Öffentlichkeitsarbeit der weißensee kunsthochschule berlin, (Raum A0.01, regulär Di-Do: 9-16 Uhr, Tel: 47705-222, presse@kh-berlin.de) zu wenden.
Viele Grüße Birgit Fleischmann

Dear students
If you are interested in news from the academy like exhibition terms, prizes and awards, publications or special projects, we invite you to subscribe to our newsletter. The Link therefore is: http://www.kh-berlin.de/hochschule/struktur/pressestelle/news/news.html
If you have questions or suggestions to the news don't hesitate to contact me at Pressestelle, Referat für Öffentlichkeitsarbeit of the weißensee academy of art berlin, (room A0.01, regular from Tuesday to Thursday: 9 a.m.-4 p.m., phone 47705-222, presse@kh-berlin.de).
With best regards Birgit Fleischmann

Kurzfristig zwei Plätze im Social Media Kurs am Do & Fr frei

Find, Like and Follow Me - Social Media für Kreative

zweitägiger Workshop am 6. und 7. 12 jeweils von 11h-16h

Social Media ist zwar keine Raketenwissenschaft, doch ohne die richtige Strategie und Ausrichtung bleibt der gewünschte Effekt oft aus. Es braucht nicht viel um das zu ändern. In diesem zweitägigen Workshop erarbeiten wir mit welchen Strategien eine effektive Social Media Arbeit erfolgen kann, welche Tools und Apps dabei helfen den Inhalt zum optimalen Zeitpunkt an die passende Zielgruppe zu richten und wie Social-Media-Monitoring und Erfolgskontrolle als Motivationsantrieb eingesetzt werden können.

Julia Walter ist Expertin für E-Learning sowie Social Media Strategien und war als Social Media Manger und in der Öffentlichkeitsarbeit unter anderem bei Universal Music tätig.

Hier geht's zur Anmeldung

Thank you and see you here

Dear All
Thank you for a good Time in Kopenhagen. I am back to blowing glass in Boda.
I hope to see more sketches.
I hope this platform can be used frequently for show ,ask and tell.
Maybe this incom content than can be the resource for the social media feed when we later will open in Pilnitz.
If anybody has got the time ,you can visit the Kunsthal at Charlottenborg showing the BIG architects in collaboration with several artist. There are some themes of reflection in the exhibition which I think are worth it.